News

Ökologische Komponenten BIM-tauglich machen

Baumeister Otto Handle, Geschäftsführer der inndata Datentechnik GmbH, ist der „BIM-Experte“ von natuREbuilt. Mit BIM (Building Information Modeling), der digitalen Arbeitsweise für die Bauwirtschaft, beschäftigt er sich schon seit geraumer Zeit.

Schon seit 2014 ist das Unternehmen maßgeblich beim Forschungsprojekt „freeBIM“ beteiligt. Zunächst als Projektpartner, seit 2018 als Lead-Partner hat inndata gemeinsam mit der Uni Innsbruck, den Austrian Standards und anderen innovativen Unternehmen wichtige BIM-Tools für die Anwendung der A 6241-2 entwickelt. Außerdem entstand eine umfangreiche Bauteil- und Materialdatenbank für die frei zugängliche BIM-Anwendung. Des Weiteren konnte BIM mit der Materialwirtschaft im Bauwesen integriert werden.

Bei natuREbuilt wird es die Aufgabe von inndata sein, die neuen ökologischen, geprüften Bauteile und –komponenten in BIM-tauglicher Form bereit zu stellen. Damit soll die Bauwirtschaft ein Werkzeug in die Hand bekommen, um diese neuen Komponenten aus nachwachsenden Rohstoffen leichter in ihre Planungsvorhaben einsetzen zu können. Und es soll auch damit der Weg geebnet werden, um diese neuen Komponenten im großen Maßstab verwenden zu können.

 

 

 

Zurück